Die Datenwoche im Datenschutz (KW39 2015)

von Sebastian Kraska

[IITR – 27.9.15] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Krankenversicherungen und der Datenschutz >>> Free2Play-Games: Insider spricht über Geschäftspraktiken >>> Auto-Blitzer: Datenschutz verletzt >>> France’s privacy regulator rejects Google’s request >>> EU-Generalanwalt: Etappensieg gegen Überwachung >>> Datenschutzerklärungen nicht verständlich).

Sonntag, 20. September 2015

Krankenversicherungen und der Datenschutz: Mehr als 20 Firmen dürfen bei der Versicherungsgesellschaft Allianz auf intime Daten zugreifen. Ob Lohnabrechnung, Steuerbescheid oder Krankenakte – bevor die Krankenversicherung zahlt, will sie wirklich alles von uns wissen. Und gibt die Daten munter weiter. Johannes Röhrig, stern.de…

***

Entwickler von Free2Play-Games über Datenschutz: „Wir besitzen dich“. Insider spricht über Geschäftspraktiken und die Informations-Sammelwut der Hersteller. derStandard.at…

***

Montag, 21. September 2015

Nachdem eine Frau in Bergisch Gladbach geblitzt worden ist, verklagt die Autofahrerin die Stadt. Sie sieht den Datenschutz verletzt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK