AVG verkauft Nutzerdaten

AVG Technologies, der niederländische Hersteller der wohl allseits bekannten und von vielen gern eingesetzten da für den privaten Anwender kostenlosen Antivirensoftware AVG Antivirus, hat vor Kurzem seine Datenschutzrichtlinie angepasst.

In der neuen Version wird darauf eingegangen, welche Arten von Daten von dem Unternehmen gesammelt werden und warum dies geschieht – allerdings für den juristischen Laien verständlich erklärt und nicht wie bei den meisten anderen Unternehmen in seitenlangen Schachtelsätzen versteckt.


Und für die Leseunwilligen hat AVG darüber hinaus noch ein schönes Erklärvideo produziert:

Demnach werden neben den üblichen Kundendaten (Nutzer- und Accountname, etc.) auch die IP-Adressen, Telefon-, SIM-Karten- und Gerätenummern, Standortdaten und Daten zum Nutzungsverhalten erfasst ...

Zum vollständigen Artikel

AVG's Privacy Policy

AVG Privacy policy takes only a few minutes to read but can mimes do it without words at all? http://www.avg.com/privacy-new



Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK