"Die Trauzeugen" tauchen nach Jahren wieder auf, zumindest bei Filesharern und Waldorf Frommer

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft angebliches Filesharing an der australisch-britischen Filmkomödie aus dem Jahr 2011 Die Trauzeugen ab.


Die Trauzeugen führt ein paar Briten für eine Hochzeit nach Australien - Als der Engländer David auf einer Reise die Australierin Mia kennenlernt, verlieben sie sich ineinander. Die bald darauf folgende Trauung soll in Australien auf dem Anwesen ihrer Eltern Barbara Ramm und Jim Ramm stattfinden. Kurzerhand packt Waise David seine drei besten Freunde Tom, Graham und Luke mit in den Flieger. Nach und nach entwickelt sich der große Tag zu einem kleinen Desaster, da die drei Freunde ganz andere Dinge im Kopf haben: Tom sträubt sich gegen die Heirat seines besten Freundes, da er Angst hat, ihn zu verlieren. Graham gerät in den Fokus des psychotischen Drogendealers Ray und Luke denkt nur an seine verflossene Ex, die ihn wegen eines Anderen verlassen hat.


Mit aller Kraft versucht David der bevorstehenden Eskalation Einhalt zu gebieten, was ihm nicht ganz gelingt. So wird Jims heiß geliebter Schafbock Ramsay von den Jungs über Nacht verschleppt und missbraucht, Graham und Tom klauen aus Versehen Rays Tasche voll mit Koks und konsumieren dieses anschließend mit Barbara, die ihren Mann Jim ordentlich satt hat. Hinzu kommt, dass der labile Luke seinen Liebeskummer in Alkohol ertränkt und während der Feier Suizidgedanken hegt. (Quelle: http://www.moviepilot.de)



Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 815,00 € für die illegale Verbreitung des urheberrechtlich geschützten Films " Die Trauzeugen“ in Filesharing-Netzwerken ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK