Wettbewerbsrecht – Abmahnung von Maklern durch Herrn Hans Hauser

von Kai Jüdemann

Wettbewerbsrecht – Abmahnung von Maklern durch Herrn Hans Hauser

Uns liegt eine Abmahnung des Herrn Ass. iur Hans Hauser vor, eines ehemaligen Anwaltes, dem, wie dem Internet zu entnehmen ist, die Zulassung entzogen wurde und der seit Jahren immer wieder Makler aus verschiedenen Gründen abmahnt.

In einer hier aktuell vorliegenden Abmahnung wird einem Berliner Makler vorgeworfen, durch die Vorenthaltung des Energieverbrauchs & Energieausweises sich „unfair“ gegenüber Anbietern zu verhalten, die diese Werte ausweisen.

Der betroffene Makler wird aufgefordert, eine mit einer Vertragsstrafe von 500,00 EUR gesicherte Unterlassungserklärung abzugeben und an Herrn Hauser für den verursachten „Arbeitseinsatz“ 150,00 EUR zu überweisen.

Er fühlt sich zur Abmahnung berechtigt (s. § 8 Abs.3 UWG) da eine Landesbank den Ankauf und die Sanierung seines 3 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK