LG Berlin: Apples Herstellergarantie in 16 Punkten unwirksam

Mit Urteil vom 28. November 2014 hat das LG Berlin 16 Klauseln der Herstellergarantie des amerikanischen Computer- und Smartphoneherstellers Apple für unzulässig erklärt. Die deutschen Gewährleistungsrechte dürften demnach nicht durch Klauseln eines Verbrauchergarantievertrags ausgehöhlt werden.
Der Garantievertrag würde die Gewährleistungsrechte sonst nicht ergänzen und sei somit unwirksam.

Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte sehen eine Haftung des Verkäufers von zwei Jahren für Produktfehler vor. Apple gewähre in seiner Garantie eine nur einjährige Garantie für Hersteller- und Materialfehler. Mithin ergänze die Herstellergarantie die gesetzliche Gewährleistung nicht ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK