Falsche Freunde: Identitätsdiebstahl auf Facebook

Falsche Freunde: Identitätsdiebstahl auf Facebook

Von Lea Neuhaus, 7. September 2015

Immer wieder lauern neue Gefahren in sozialen Netzwerken. Milliarden von Menschen sind dort tagtäglich aktiv, wie es etwa bei Facebook der Fall ist. Und wo viele Menschen aufeinander treffen, ist leider auch immer wieder viel Raum für Kriminalität.

Anfragen von falschen Freunden

Die neuste Masche der Cyber-Kriminellen setzt maßgeblich auf das Vertrauen, das viele User in ihre Facebook-Community haben. Plötzlich erhalten viele User Freundschaftsanfragen von Freunden, die sie eigentlich schon in ihrer Freundesliste haben. Die meisten denken sich nichts weiter dabei, Name und Profilbild stimmt meist mit dem des Freundes überein. Was sie nicht wissen: es ist nicht die bekannte Person, die da eine Anfrage verschickt hat, sondern ein Krimineller, der das Profil eben dieser gestohlen hat. Und dazu braucht es nicht einmal mehr besondere Hacker-Kenntnisse.

Die Diebe kopieren Profil- und Titelbilder des Users, die zumeist für jeden Dritten frei sichtbar sind und fügen sie in ein neues Profil ein. Meist verwenden sie dabei sogar den korrekten Namen des Originalprofils, was darum möglich ist, weil Facebook einkalkuliert, dass es mehrere Menschen mit ein und demselben Vor- und Nachnamen gibt. Teilweise werden jedoch auch gänzlich andere Namen verwendet, die für Spitz- oder Fantasienamen gehalten werden können.

Der “Freund” benötigt die Handynummer

Dann kontaktieren sie alle Personen in der Freundesliste der Person, die, wenn es nicht ausgeschaltet wurde, ebenfalls für alle sichtbar ist. Nach Akzeptieren der Freundschaftsanfrage erhalten die User dann folgende Nachricht: „Hey, kannst du mir deine Handynummer schicken?“ Auch hierbei denken sich viele nichts und verschicken ihre Nummern. Doch genau das kann ziemlich teuer werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK