Intimfotos per Handy versenden – Sexting ist kein harmloser Spaß

Es kann ganz schnell gehen, aber weitreichende Folgen haben: das Versenden eines Fotos. Täglich werden abertausende Fotos von Smartphone zu Smartphone geschickt. Oft sind es harmlose Schnappschüsse aus dem Urlaub oder von der leckeren Pizza beim Italiener um die Ecke. Doch immer wieder sind auch Intimfotos im Umlauf. Nicht selten wurden sie von der abgebildeten Person selbst aufgenommen, als Selfie oder vor dem Spiegel. Bestimmt sind sie meist nur für einen Empfänger. Doch genau der bringt das Nacktfoto später in den Umlauf, versendet es an Freunde, Bekannte oder Kollegen – und verliert dadurch auch die Kontrolle, bei wem es sonst noch landet. Der Schaden ist innerhalb von Sekunden angerichtet ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK