USA: Weißes Haus kündigt Sanktionen gegen chinesische Unternehmen an. Ziehen die Europäer da mit?

von Axel Spies

Im April hat es hier ein Washington einen immensen Hacker-Skandal gegeben. Hacker waren in US-Regierungscomputer des Office Personal Management (OPM), eine dem Weißen Haus zugeordneten Behörde, eingedrungen und hatten persönlichen Daten von möglicherweise mehr als 2 Millionen Regierungsangestellten gestohlen. Verdächtigt wurde China - die chinesische Botschaft stritt allerdings alles ab.

Das OPM rief unter anderem alle US-Regierungsbediensteten auf, ihre Kontobewegungen genau zu verfolgen und möglichen Missbrauch sofort zu melden. Präsident Obama hat nunmehr angekündigt, Sanktionen gegen bestimmte chinesische Unternehmen zu verhängen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK