Stalking – Ein Bericht aus Opferperspektive – Silvia Meixner mit „Gestalkt – Tagebuch der Angst“

von Jessica Große Wortmann

Stalking ist in der letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Medien gerückt. Nach wie vor ist der Strafbestand der Nachstellung (§238 StGB) in Deutschland Neuland. Schwierig erscheint es, überhaupt fest zu machen was Stalking ist, welche Handlungen des Nachstellenden den Tatbestand erfüllen und wo die Grenze des erträglichen für die Opfer ist. Silvia Meixner wurde selbst Opfer eines Stalkers. Seit dem 30. April 2012 wird sie gestalkt, von einem Mann den sie vorher nicht kannte. Eine flüchtige Begegnung auf einer Party – das war alles. Daraus entstanden Jahre der Angst. Bis sie sich entschloss nicht mehr länger das Opfer zu sein. Sie setzte sich zur Wehr und schrieb mit „Gestalkt – Tagebuch der Angst. Wie ich mich gegen meinen Verfolger zur Wehr setze“ eine Art Anleitung für Opfer von Stalkern.

Silvia Meixner – Gestalkt – Tagebuch der Angst

254 Seiten umfasst dieses Buch was Stalking greifbar macht. Silvia Meixner verzichtet auf eine harmlose Darstellung. Sie beschreibt wie es ist, wenn man verfolgt wird. Wenn das eigene Leben bedroht wird. Wenn man nicht mehr sicher ist. Wenn man nicht in den eigenen vier Wänden allein sein kann. Wenn der Blick über die Schulter dazugehört. Auf den Punkt beschreibt sie die Auswirkungen des Verhaltens eines Stalkers. Was seine Handlungen in ihrem Leben angerichtet haben.

Aber auch die Ahnungslosigkeit der Polizei und der Staatsanwaltschaft hat sie niedergeschrieben. Die Einstellung „Der macht doch nichts, der steht doch nur da.“ ist nach wie vor weit verbreitet. Meixner bringt die Situation auf den Punkt: Sie beschreibt was ihr passiert und genau dieses wird von den Beamten als harmlos abgetan. In acht Teilen führt ihr Tagebuch durch das Martyrium was schließlich zu ihrem Alltag gehört. Morddrohungen auf ihrer Mailbox, Identitätsdiebstahl, Cyberstalking der perfiden Art, stundenlanges Anstarren ihrer Wohnungsfenster ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK