Landgericht Ravensburg bestätigt Verbot, Bier mit dem Wort „bekömmlich“ zu bewerben

von Pablo Blessing

Wir knüpfen an unseren Beitrag von letzter Woche (21.08.15) an:

Wie das Landgericht Ravensburg in einer Pressemitteilung am 25.08.2015 mitgeteilt hat, wurde von der zweiten Kammer für Handelssachen jetzt die bereits zuvor erlassene einstweilige Verfügung bestätigt und es einer Brauerei aus Leutkirch verboten, ihr Bier auf ihrer Homepage als „bekömmlich“ zu bewerben. Die Brauerei hatte in der mündlichen Verhandlung vergeblich argumentiert, dass sich diese Werbeaussage nur auf den Geschmack des Bieres beziehe und keine gesundheitsbezogene Angabe sei. Diesem Argument hat das Landgericht widersprochen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK