Schmerzensgeld und Minderung für grüne Haare durch Chlor im Pool?

von Stefan Maier

Mutter und Tochter buchten beim beklagten Reiseunternehmen eine Pauschalreise nach Mallorca. Beim Baden im Swimmingpool des Hotels erlebte die Tochter der Klägerin eine böse Überraschung: Ihre Haare verfärbten sich durch Chemikalien im Poolwasser. Das Amtsgericht Bad Homburg hatte über Minderungs -und Schmerzensgeldansprüche zu entscheiden.

Nachdem die Haare der Tochter mit dem stark gechlorten Wasser im Pool in Berührung kamen, nahm die eigentlich blonde Frisur des Mädchens eine Grünfärbung an. Die Mutter klagte daher gegen den Reiseveranstalter auf Minderung des Reisepreises sowie Schmerzensgeld für die Tochter ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK