13.000 € Schmerzensgeld - Gebärmutter, Eileiter, Endometriose

Die Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen stellte fest, dass der Gynäkologe nach Überweisung der Hausärztin mit der Fragestellung Endometriose eine Laparoskopie hätte veranlassen müssen. Bei korrektem Vorgehen hätten dann mit einem medikamentösen Versuch Eileiter und Gebärmutter gerettet werden können. Stattdessen muss ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK