ONE MORE THING: Markenrechtlicher Trollversuch von Swatch

von Martin Steiger

Apple-Mitgründer Steve Jobs beendete seine Präsentationen – seine so genannten Stevenotes – meist im Stil von Peter Falk mit «One more thing …». In der Folge wurde «One more thing» zu einem Markenzeichen (sic!) der Präsentationen von Steve Jobs.

Nun wurde öffentlich, dass der schweizerische Uhrenkonzern Swatch den Slogan unter anderem in der Schweiz als Marke hinterlegt hat. Apple-Fanboys sehen darin einen gezielten und trolligen Seitenhieb gegen Apple mit Blick auf die Konkurrenz durch die neue Apple Watch …

Beim Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (IGE) erfolgte die Hinterlegung am 27. November 2014 und die Marke wurde am 5. März 2015 unter Markennummer 670301 ins Markenregister eingetragen, wobei allerdings noch ein Widerspruchsverfahren beim IGE hängig ist. Als Markeninhaberin verfügt Swatch über das «ausschliessliche Recht, die Marke zur Kennzeichnung der Waren oder Dienstleistungen, für die sie beansprucht wird, zu gebrauchen und darüber zu verfügen.» (Art. 13 Abs. 1 MSchG) ...

Zum vollständigen Artikel

Apple Think Different ad (1997)

Featuring: Albert Einstein, Bob Dylan, Martin Luther King, Jr., Richard Branson, John Lennon & Yoko Ono, Buckminster Fuller, Thomas Edison, Muhammad Ali, Ted Turner, Maria Callas, Mahatma Gandhi, Amelia Earhart & Bernt Balchen, Alfred Hitchcock, Martha Graham, Jim Henson, Frank Lloyd Wright, Pablo Picasso. The commercial ends with an image of a young girl, Shaan Sahota, opening her closed eyes, as if to see the possibilities before her. Air-date: 2 October 1997



Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK