AG Hannover verurteilt die Landwirtschaftliche Brandkasse Hannover zur Zahlung der vorgerichtlich rechtswidrig gekürzten Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht mit Urteil vom 4.6.2015 – 505 C 302/14 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

nachfolgend geht es von den Höhen des BGH wieder in die Tiefen der Amtsgerichte. Hier stellen wir Euch ein Urteil aus Hannover zu den Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht gegen die Landschaftliche Brandkasse Hannover vor. Wieder war es eine Versicherung, die meinte, der HUK-COBURG nacheifern zu müssen. Sie erhielt das gleiche Ergebnis wie bei der HUK-COBURRG. Dabeisein ist wohl alles? Demzufolge ist die Landschaftliche Brandkasse nun auch in unserer Urteilsliste vertreten. Herzlichen Glückwunsch von der CH-Redaktion! Aber Nachahmen ist nicht immer sinnvoll, wie das nachfolgende Urteil beweist. Eine korrekte Schadensregulierung wäre sinnvoller gewesen. Das hätte auch dem Image besser getan. Lest aber selbst und gebt bitte Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Amtsgericht Hannover

505 C 302/14 Verkündet am 04.06.2015

Im Namen des Volkes

Urteil

In dem Rechtsstreit

des Herrn …

Kläger

gegen

Landschaftliche Brandkasse Hannover, vertr. d. d. Vorstandsvors. Hermann Kasten, Vorstandsmitglieder J. Herdecke, Th. Krüger, F. Müller, F. Thole, Th. Vorholt, Schiffgraben 4, 30159 Hannover

Beklagte

wegen Schadensersatzes

hat das Amtsgericht Hannover – Abt. 505 – auf die mündliche Verhandlung vom 05. Mai 2015 durch den Richter am Amtsgericht N.

für Recht erkannt:

1. Die Beklagte wird unter Aufhebung des Versäumnisurteils vom 27.11.2014 verurteilt, an den Kläger 490,35 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit dem 22.10.2013 zu zahlen.

Im Übrigen wird die Klage abgewiesen.

2. Die Beklagte trägt die Kosten des Rechtsstreits mit Ausnahme der Säumniskosten, die der Kläger zu tragen hat.

3. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.

Von der Darstellung des Tatbestandes wird gemäß § 313 a Abs. 1 Satz 1 ZPO abgesehen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK