Ehemaliger FC Bayern-Spieler Daniel Van Buyten hat juristischen Ärger wegen Kindergeburtstag

von Stephan Weinberger

Vor zwei Jahren feierte die damals dreijährige Tochter des früheren belgischen Nationalspielers Daniel Van Buyten ihren Geburtstag in einem “Indoor-Spielpark” in Grünwald (Landkreis München). Organisiert wurde diese Feier von einer speziellen Firma, die sich auf die Ausrichtung von Kindergeburtstagen spezialisiert hat. Die 44-jährige Firmeninhaberin Daniela Schreck zog nun vor das Amtsgericht München wegen offener Posten aus der Schlussrechnung. Van Buyten und seine Frau waren mit der Ausgestaltung der Party weniger zufrieden.

“Fußballer? Nein danke”, so fasst Daniela Schreck schmunzelnd die Situation zusammen. Van Buyten, der ehemalige Innenverteidiger des FC Bayern München und dessen Frau Celine waren Kunden ihrer Geburtstagsagentur. Nun zog sie vor Gericht – wegen einer gekürzten Rechnung, aus der Van Buyten noch 350,10 Euro schulden soll. Zu einer Verhandlung kam es nicht mehr, der Ex-Fußballer lenkte kurzfristig ein, beglich den Restbetrag.

Was war passiert ? Kurz vor Beginn der Feier tauchte Van Buytens Frau mit einigen Gästen auf. Celine Van Buyten habe darauf bestanden, dass die gesamte Galerie des “Indoor-Spielparks” für den Geburtstag ihrer Tochter geschmückt werden solle. Außerdem soll sie bemängelt haben, dass keine Girlanden aufgehängt worden seien ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK