4A_61/2015: Schadensberechnung; Totalschaden und Teilschaden

von Roland Bachmann
Die Glasfensterfront und Glasscheiben einer Villa wurden durch unsachgemäss ausgeführte Reinigungsarbeiten sicht- und spürbar zerkratzt. Der Eigentümer liess die Glasscheiben nicht ersetzen, machte aber gestützt auf Art. 41 OR Schadenersatz geltend. Vor Bundesgericht war die Frage umstritten, wie der Schaden zu berechnen bzw. ob ein Total- oder ein blosser Teilschaden eingetreten war (Urteil 4A_61/2015 vom 25. Juni 2015, E. 3).

Das Bundesgericht hielt fest, dass bei einem Sachschaden zwischen Totalschaden und Teilschaden unterschieden werden muss. Liegt ein Totalschaden vor, entspricht der Sachschaden dem Ersatzanschaffungswert ("valeur de remplacement") ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK