Kredit vorzeitig ablösen und Widerruf erklären

Kredit vorzeitig ablösen – Für Verbraucher und Bankkunden, die nach dem 01.11.2002 einen Darlehensvertrag abgeschlossen haben, bietet sich ein Widerruf an, um gegebenenfalls den Kredit vorzeitig ablösen zu können.

Mit dem sog. Widerrufs-Joker können Sie den Darlehensvertrag unter bestimmten Umständen beenden und den Kredit vorzeitig ablösen. Dabei kann die Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung vermieden und die Zinsbelastung gesenkt werden.

Auch bereits geleistete Vorfälligkeitsentschädigungen können Sie in diesen Fällen zurückfordern.

Der BGH (Bundesgerichtshof) hat in vielen Entscheidungen den Verbrauchern den Rücken gestärkt und viele Widerrufsbelehrungen bei Immobiliendarlehen als fehlerhaft eingestuft. Ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft, beginnt die 14-tägige Widerrufsfrist nicht zu laufen.

Damit kann ein Widerruf des Darlehensvertrags noch Jahre nach Vertragsabschluss erfolgen und der Kredit ist vorzeitig abzulösen.

Voraussetzungen um Kredit vorzeitig ablösen zu können

Neben einer gesicherten Anschlussfinanzierung ist in vielen Fällen ratsam, den Widerruf über einen Rechtsanwalt geltend zu machen, da viele Banken und Sparkassen erst dann auf die Vorfälligkeitsentschädigung verzichten oder ein Vergleichsangebot machen.

Denn alleine mit der Erklärung des Widerrufes ist der Anspruch von Bankkunden noch nicht durchgesetzt. Um einen Kredit vorzeitig ablösen zu können, müssen lediglich formelle Voraussetzungen vorliegen. Allerdings reagieren Banken und Sparkassen sehr verschieden und bieten eine Kulanz-Lösung oder leisten erheblichen Widerstand.

Bei kleineren Kreditinstituten kann in einem persönlichen Gespräch eine Einigung erzielt werden, da die Vergleichsbereitschaft hier meist höher liegt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK