Wie passen der Romantiker Nicholas Sparks und Waldorf Frommer zusammen? Überhaupt nicht, es sei denn es geht um Filesharing des Films "Kein Ort ohne Dich"

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH angebliches Filesharing an dem US-amerikanischen Film aus dem Jahr 2015 Kein Ort ohne Dich ab.


Kein Ort ohne Dich (Originaltitel: The Longest Ride) ist bereits der zehnte Roman des Autors Nicholas Sparks("Message in a Bottle"), der es auf die große Leinwand schafft. Die Geschichte von „Kein Ort ohne dich“ spielt in zwei weit auseinanderliegenden Jahrzehnten. Regisseur George Tillman Jr. und Drehbuchautor Craig Bolotin inzenierten einen schönen Liebesfilm.


Handlung

Kein Ort ohne dich erzählt die Schicksale zweier Paare: Ira Levinson (Alan Alda) ist 91 Jahre alt, krank und einsam. Eines Tages hat er einen Verkehrsunfall, bei dem er schwere Verletzungen erleidet. Niemand kommt, um dem alten Mann zu helfen, der sich nicht aus dem Fahrzeug befreien kann. Er halluziniert und seine Frau Ruth (Oona Chaplin), die vor neun Jahren gestorben ist, erscheint ihm. Sie ermutigt ihn, am Leben zu bleiben, indem sie Ira in ein Gespräch über die gemeinsame Vergangenheit verwickelt. Nur ein paar Kilometer entfernt trifft die junge Kunststudentin Sophia Danko (Britt Robertson) den Cowboy Luke Collins (Scott Eastwood). Obwohl die beiden aus völlig verschiedenen Welten kommen, verlieben sie sich ineinander. Und trotz aller Unterschiede werden sich die Schicksale von Ira, Ruth, Sophia und Luke berühren…

In die deutschen Kinos kam der Film am 30.04.2015.


Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 815,00 € für die illegale Verbreitung des urheberrechtlich geschützten Films " Kein Ort ohne Dich“ in Filesharing-Netzwerken ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK