HR mit System: Bewerbungsmanagement

von Martin Lützeler

Im Bewerbungsprozess steckt Arbeit. Fehler sind nicht unvermeidbar. Auch die Personalarbeit wird zunehmend von Digitalisierung und Automatisierung erfasst.

„Putzfrau gesucht″, das ist als Stellenausschreibung so eine Sache. Der Begriff „Putzfrau″ ist nicht unbedingt ein geschlechtsneutraler Gattungsbegriff. Eine derartige Stellenausschreibung könnte also geschlechterdiskriminierend und damit AGG-widrig sein. Die Folge können Schadensersatzforderungen der Bewerber sein. Und da das BAG jüngst erst dem EuGH die Frage vorgelegt hat, ob sich auch ein Scheinbewerber auf das AGG berufen kann, können Sie sich mit derartigen Stellenausschreibungen eine Menge Ärger einhandeln.

Stellenausschreibungen goes digital

Aber mal ehrlich, schreiben Sie Ihre Stellen noch per Hand aus? Sie haben eine elektronische Tabelle, in der sie Ausschreibungen, Bewerbungen, Einladungen und Absagen sorgfältig erfassen – mit den dazugehörigen Unterlagen in Aktenordner abgeheftet?

Ganz schön altmodisch: Denn Automatisierung und Digitalisierung machen natürlich auch vor Personalabteilungen nicht halt – und damit ist nicht das papierlose Büro gemeint ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK