Bundeskanzlerin auf Lebenszeit?

Eine Deutsche Einheitspartei aus CDU und SPD hat die Bundeskanzlerin ja bereits erfolgreich geschaffen. Man kann bereits jetzt in Deutschland nicht mehr demokratisch für etwas anderes stimmen, es gibt bereits keine Alternative mehr, genau so wie im schönen STASI-Land. Das seit Bismarks Zeiten vorbildliche duale System der privaten und gesetzlichen Krankenversicherung hat die Bundeskanzlerin mit Hilfe der damaligen Gesundheitsministerin Van der Leyen formvollendet zerschlagen, der Wehrdienst, der Bürger in Uniform erfolgreich kaputt gemacht, und durch ein Söldnerheer ersetzt, Guttenberg sei dank. Klasse Arbeit, wenn wir auf das bisherige Lebenswerk sehen. Deutschland rutscht in die Diktatur und niemand merkt es.

Und nun soll offensichtlich die Kanzlerschaft auf Lebenszeit eingeführt. Wie ist das möglich? Weil vermutlich die direkt aus der Diktatur Adolf Hitlers kommenden “Väter des Grundgesetzes” es verschlafen haben, hier einen Riegel vorzuschieben.

In den USA wäre das nicht möglich.

Thomas Jefferson: „Falls keine Begrenzung der Amtszeit des Staatsoberhaupts in der Verfassung vorgesehen ist oder aber durch Gewohnheitsrecht geschaffen wird, so wird das Amt, das eigentlich nur für vier Jahre übertragen werden soll, de facto auf Lebenszeit übertragen“. *1)

Thomas Jefferson: Reply to the Legislature of Vermont, 1807. ME 16:293

Das wurde dann in den USA im 22. Zusatzartikel zum Grundsatz mit Verfassungsrang der bis heute Gültigkeit hat ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK