BGH: Patient hat Anspruch gegen Klinik auf Nennung von Mitpatienten

Der Patient eines Krankenhauses hat gegen die Klinik einen Anspruch auf Herausgabe der Adresse eines Mitpatienten damit er gegen diesen einen Schadensersatzanspruch durchsetzen kann (BGH, Urt. v. 09.07.2015 - Az.: III ZR 329/14).

Der Kläger machte gegen sein Krankenhaus, in dem er behandelt wurde, einen Auskunftsanspruch geltend. Er wollte die Adresse eines Mitpatienten haben, der ihn angeblich verletzt hatte, um gegen diesen Schadensersatzforderungen geltend zu machen.

Dies lehnte das Krankenhaus unter Hinweis auf die ärztliche Schweigepflicht ab.

Der BGH hat die Klinik zur Auskunft verpflichtet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK