Vortrag zu Soka-Bau und VTV-Bau am 23.3.2013

von Dr. Peter Meides

Sozialkassen des Baugewerbes „SOKA-BAU“

Wer ist betroffen, mit welchen Folgen und was ist zu tun?

Dr. Peter Meides, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Steuerrecht
Vortrag am 23. März 2013, Messe Köln

Sozialkassen des Baugewerbes (Soka-Bau)
– Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG (ZVK)
– Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft e.V. (ULAK)

Die Institutionen von Soka-Bau sind keine staatlichen Sozialkassen (wie gesetzlichen Krankenkassen oder Deutsche Rentenversicherung Bund). Es handelt sich um sog. “Gemeinsame Einrichtungen der Tarifvertragsparteien”, als vom Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverband.
Grundlage ist der Tarifvertrag über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) (aktuelle Fassung vom 17. Dezember 2012). Der Tarifvertrag über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) wird regelmäßig vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales für allgemeinverbindlich erklärt.

VTV-BAU

Der VTV definiert selbst, was ein Baubetrieb ist: Danach liegt grundsätzlich ein Baubetrieb vor, sobald Arbeiten zur Erstellung, Instandsetzung, Instandhaltung, Änderung oder Beseitigung von Bauwerken oder sonstige bauliche Leistungen ausgeführt werden.
Beitragspflicht wird begründet, wenn der Betrieb oder eine Betriebsabteilung / Gesamtheit von Arbeitnehmern bauliche Leistungen von mehr als 50% der betrieblichen Gesamtarbeitszeit erbringt.

KOSTEN

Beiträge an die Soka-Bau:

Alte Bundesländer (vom Bruttolohn gewerbl. AN des Betriebes 19,8%):
Urlaub 14,3 % Berufsbildung 2,3 % Zusatzversorgung 3,2 %
Neue Bundesländer (vom Bruttolohn gewerbl. AN des Betriebes 16,6%):
Urlaub 14,3 % Berufsbildung 2,3 %

sowie Umlage:

Die Soka-Bau zieht für die Bundesagentur für Arbeit die staatliche Winterbeschäftigungsumlage ein (AG 1,2%, AN 0,8%).

Sonstige Kosten:
Verwaltungs- und Steuerberaterkosten für die Abrechnung der Baulöhne ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK