Zum Haare raufen - Teil 2:

Ich vertrete einen Unfallbeteiligten. Der Unfall wurde von der Polizei aufgenommen. Als zuständiger Versicherer des gegnerischen Fahrzeuges wurde die R+V Versicherung angegeben. Ich frage beim Zentralruf der Autoversicherer nach und erhalte dort die Auskunft, R+V stimmt und die Versicherungsnummer. Prima!

Auf mein Schreiben an die R+V meldet sich jemand, teilt mit, die R+V sei nicht zuständig. Doof!

Ich schreibe an die R+V, verweise auf den Zentralruf. Es meldet sich jemand von der Kravag (einem Tochterunternehmen der R+V) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK