Klinikum Augsburg – auf dem Weg zum Uniklinikum

von Liz Collet

Ein Zuschussgeschäft für Stadt und Landkreis war der Betrieb des Augsburger Klinikums, bevor er in den jüngeren Jahren wenigstens leicht Gewinne erwirtschaften konnte. Im vergangenen Jahr dann ungeachtet eines konsequenten Sparkurses ein Minus von 4,5 Millionen Euro.

Gleichzeitig häufen sich seit geraumer Zeit Beschwerden des Personals über zu hohe Belastung.
Letzte Woche hat der Verwaltungsrat einen Zehn-Jahres-Plan mit weiteren vorgesehenen Einsparungen verabschiedet.

Zum Jahr 2018 will der Freistaat Bayern das Augsburger Klinikum zur Uniklinik machen, was eine Ausbildung von bis zu 2.000 Medizinstudenten dort ermöglichen kann ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK