Blogroll vom 27.07.2015

I. Geflüchtete in Deutschland

Gesundheitsversorgung für Asylbewerber nach wissenschaftlicher Studie ineffizient (Informationsverbund Asyl & Migration v. 24.07.2015)

Nach einer wissenschaftlichen Studie der Unikliniken Heidelberg und Bielefeld ließen sich die staatlichen Gesundheitsausgaben deutlich senken, wenn Asylbewerber in Deutschland eine Krankenkassenkarte und damit regulären Zugang zum deutschen Gesundheitssystem bekommen.

Gefangen im Asylrecht – ein Kommentar (FAZ v. 27.07.2015)

Gefangen im Asylrecht, lehnt die deutsche Politik nicht nur ein solches Vorgehen ab, sie tut sich überhaupt damit schwer, Asylbewerber von Migranten, Flucht und Einwanderung zu unterscheiden. Wer beides vermengt, entgeht der moralisch schwierigen Entscheidung, den Zuzug nach Deutschland zu steuern.

II. Asylpolitik in Deutschland

Bayern schlägt Alarm wegen minderjähriger Flüchtlinge (FAZ v. 27.07.2015)

Die Zahl der Flüchtlinge unter 18, die ohne Eltern nach Deutschland kommen, steigt rasant. Besonders betroffen ist Bayern. Vor allem die spezielle soziale Betreuung lässt die Kosten explodieren.

Seehofer will stärker gegen Geflüchtete aus dem Balkan vorgehen (ZEIT Online v. 18.07.2015)

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer will härter gegen “massenhaften Asylmissbrauch” aus den Balkanländern vorgehen. Auf dem Bezirksparteitag der CSU Niederbayern in Essenbach kündigte Seehofer laut der Süddeutschen Zeitung an, sein Bundesland werde zukünftig nur noch Mindeststandards erfüllen und möglichst unattraktiv auf Asylbewerber wirken, um keine falschen Anreize zu schaffen.

Kretschmann will Einwanderung vom Balkan erleichtern (ZEIT Online v. 27.07 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK