Rechtsverletzende Bewertungen von Ärzten auf Sanego – Kann man Auskunft zur Person des Autors verlangen?

von RA Tobias Herrmann

Man kann über den Sinn und Unsinn von Bewertungen streiten. Aber der Trend ist nicht mehr aufzuhalten. Es kann mittlerweile Alles und Jeder im Internet bewertet werden. Sei es das neue Handy, das Hotel aus dem letzten Urlaub, der Ebay-Verkäufer der Frisör von nebenan, dieser Beitrag;-) und natürlich auch Ärzte. Portale wie Sanego oder auch Jameda bieten hilfesuchenden Patienten mannigfaltige Informationen zu einzelnen Ärzten und auch die Möglichkeit einen Arzt zu bewerten. Neben der eigentlichen Bewertung besteht auch die Möglichkeit die Bewertung mit einem Erfahrungsbericht zu versehen.

Doch nicht jede Bewertung und jeder Erfahrungsbericht ist sachlich. Teilweise werden unwahre Tatsachen behauptet und an eine Beleidigung grenzende Äußerungen verbreitet. Für den betroffenen Arzt ist dies naturgemäß ein großes Problem. Nicht nur wird sein Ansehen beeinträchtigt. Die negative Bewertung kann ganz handfeste wirtschaftliche Nachteile mit sich bringen und es besteht daher ein großes Interesse diese Bewertung löschen zu lassen. Grundsätzlich erstmal kein Problem. Eine rechtsverletzende Äußerung ist eine Verletzung des Persönlichkeitsrecht und es bestehen Unterlassungs- und Beseitigungsansprüche. Allerdings stellt sich häufig zunächst ein praktisches Problem. Die Bewertungen werden anonym veröffentlicht. Es besteht daher keine Möglichkeit den Autor zu identifizieren und diesen direkt in Anspruch zu nehmen. Zwar kann man auch den Betreiber des Portals zur Löschung verpflichten. Allerdings kann dies in der Praxis eine langwierige Angelegenheit sein. Ich habe hier bereits über einen Fall einer Hautärztin berichtet, der es zwar schließlich gelang, die Bewertung löschen zu lassen. Bis dahin waren aber fast 1,5 Jahre vergangen.

Wenn es dem Autor einer negativen Bewertung zudem darauf ankommt dem betroffenen Arzt nachhaltig zu schaden, besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass er die Äußerungen auf anderen Portalen wiederholt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK