“Tebi’s Payback”: 3,9 Mio € Schadensersatz ?

von Liz Collet

Im September soll – ist zu lesen – eine Entscheidung darüber fallen, ob Tebartz-van Elst für 3,9 der rund 31 Millionen Euro für den Bau der Bischofsresidenz in Limburg haften soll. Zu lesen hier unter Bezugnahme auf weitere Medienberichte.

Beim Dom-Radio liest man dazu HIER charmanterweise auch nur das, was man dort offenbar als Leser einer Zeitung mit vier Buchstaben erfahren kann. Irgendwie nicht so der direkte Draht nach oben von Köln aus. Also nach ganz oben …. ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK