Schulden verkaufen? Wie Fernsehsendungen zur Schuldenfalle werden

Welcher Schuldner träumt nicht davon, seine Schulden verkaufen zu können? Fernsehsendungen wie die letzte Woche wieder gestartete Sendung "Raus aus den Schulden" mit Peter Zwegat bei RTL oder auch "Einsatz in 4 Wänden" mit Tine Wittler versprechen Hilfe. Und vielleicht bekommt man für den Auftritt im Fernsehen ja sogar Geld? Dann würde man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und sozusagen dem Fernsehsender seine Schulden verkaufen.

Die Realität sieht anders aus

Wer glaubt, über das Fernsehen seine Schulden verkaufen zu können, liegt falsch. RTL zahlt zum Beispiel meist kein Honorar für Auftritte in Sendungen. Es kann sogar sein, dass durch die Teilnahme an sogenannten "Helptainment-Formaten", bei denen Menschen durch das Fernsehen verschiedene Hilfeleistungen bekommen, der Schuldenberg noch weiter ansteigt. Für manche Schuldner kommt nach der Show dann das böse Erwachen in Form eines Briefs vom Finanzamt.

Ein Beispiel: Schäfer Heinrich

Im Jahr 2010 renovierte Tine Wittler in ihrer Sendung den Hof von Schäfer Heinrich, der durch "Bauer sucht Frau" bekannt geworden war. Doch was dieser nicht wusste: Eine solche Renovierung bringt ihm gegebenenfalls einen sogenannten geldwerten Vorteil. Das bedeutet: Das Finanzamt schrieb ihm einen Brief und forderte 15 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK