Anklage gegen Hebamme wegen versuchten Mordes

von Liz Collet

In dem vor rund einem Jahr hier im Blog {u.a. in Eine Hebamme, ein paar Mordversuche, frühere Arbeitgeber und ein Arbeitsgerichtsprozess – Lektionen für Patientensicherheit ? | Jus@Publicum} berichteten Fall der Hebamme, die im Kreißsaal des Münchner Klinikums Grosshadern wegen Mordversuchs verhaftet worden war, liegt nun die Anklageerhebung durch die Staatsanwaltschaft München I vor. Die Anklage lautet auf versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung in neun Fällen.

Die seinerzeit bereits thematisierten Fragen des Umgangs der Klinik mit Warnungen des vorherigen Arbeitgebers, bei dem die Hebamme tätig war, sind im konkreten Beispiel wie generell über die strafrechtliche Beurt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK