#spdboycottbymen #maasboycottbymen - Maas, äh Mann zu Unrecht der Vergewaltigung beschuldigt - Aus Scham über eine Verspätung bei einem Date Vergewaltigung erfunden

Und tschüss, SPD! - Als habe Gabriel - im Wissen, dass in diesem Jahrhundert eh kein Solzialdemokrat mehr Kanzler wird, wenn ein sozdem WiMi TTipp unterschreibt - die 'gute' alte SPD komplett zum Schleifen freigegeben, meldete sich Dauerumfaller (siehe Datenspeicherung) und Saarländer Heiko Maas nun doch mit einer Änderungsabsicht, um nicht vorhandene Gestzeslücken im Auftrage des Feminats, dass den Rechtsstaat eh shon ins Mittelalter zurückgebeant hat (siehe sogenanntes Gewaltschutzgesetz und seine einseitige Anwendung!) Als ob nicht diese Charts längst zeigen, dass es längst nicht (mehr) um die rechtsstaatliche Verurteilung im Bereich der Ausage-gegen-Aussage-Delikte ginge, sondern um die soziale, beruflich-existentielle Vernichtung aus Rache für einen unknackbaren Ehevertrag, Sorgerechts- und/oder Umgangsstreitigkeiten, Eifersucht oder - wie hier - FESTHALTEN um DIE SCHAM bei einem Date zu spät gekommen zu sein .... Auch so mancher Quoten-Stuhl wird wohl demnächst noch leichter auf diese Art blitzartig freigeschossen werden. Da hilft auch diese App, die im Zuge der Verleumdungskampagnen an US-Universitäten (siehe angeblicher Matratzenfall des deutschen Studenten an einer US-'Elite'-Uni) zunächst auf dem amerikanischen Markt erschienen ist, auch nichts mehr ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK