Blogroll vom 19.07.2015

I. Geflüchtete in Deutschland

Berlin – Chipkarte für Flüchtlinge (taz v. 16.07.15)

Opposition und Flüchtlingsvertreter fordern sie seit Jahren, nun hat Sozialsenator Mario Czaja (CDU) eingelenkt: Asylbewerber in Berlin sollen eine Krankenkassenkarte bekommen, mit der sie wie gesetzlich Versicherte zum Arzt gehen können. Man wolle nicht länger auf eine bundeseinheitliche Regelung dieser Frage warten, erklärte Czaja am Dienstagnachmittag überraschend vor rund 40 Teilnehmern des runden Tischs zur Versorgung von Flüchtlingen.

Streit um Verteilung – Kommunen fordern Finanzhilfe für Aufnahme junger Flüchtlinge (MiGAZIN v. 17.07.15)

Die von der Bundesregierung beschlossene Verteilung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen auf alle Bundesländer wird kontrovers diskutiert: Pro Asyl lehnt Pläne zur Verteilung ab, AWO vermisst Standards zur Betreuung, die Gemeinden fordern mehr Geld.

Weinendes Flüchtlingsmädchen: Merkel verteidigt ihren Streichel-Auftritt (Spiegel Online v. 19.07.15)

Hätte Merkel mehr Gefühl zeigen müssen, als die junge Reem in Tränen ausbrach? Die Kritik war heftig, die Bundeskanzlerin aber steht zu ihrer Reaktion: “Ich glaube, dass das ok so war.”

II. Rassismus in Deutschland

Reichertshofen – Zwei Feuer in einem Flüchtlingsheim gelegt (Welt v. 16.07.15)

Unbekannte haben einen Brandanschlag auf eine künftige Asylbewerberunterkunft in Bayern verübt. An zwei Eingängen des Gebäudekomplexes in Reichertshofen wurde, wie Brandfahnder der Kripo ermittelten, in der Nacht zum Donnerstag vorsätzlich Feuer gelegt. Noch stehen die Häuser leer.

Google löscht Karte mit Flüchtlingsheimen (DW v. 17.07 ...

Zum vollständigen Artikel

  • Chipkarte für Flüchtlinge

    taz.de - 18 Leser - MIGRATION Der Sozialsenator will endlich die Gesundheitskarte für Asylbewerber bis Ende des Jahres einführen. Details unklar

  • Weinendes Flüchtlingsmädchen: Merkel verteidigt ihren Streichel-Auftritt

    spiegel.de - 30 Leser, 91 Tweets - Hätte Merkel mehr Gefühl zeigen müssen, als die junge Reem in Tränen ausbrach? Die Kritik war heftig, die Bundeskanzlerin aber steht zu ihrer Reaktion: "Ich glaube, dass das ok so war."

  • Zwei Feuer in einem Flüchtlingsheim gelegt

    welt.de - 15 Leser, 21 Tweets - Auf ein Flüchtlingsheim in Bayern ist ein Brandanschlag verübt worden. Gezielt wurde an den Eingängen Feuer gelegt. Zuvor gab es Proteste. In Leipzig wurde auf ein Heim geschossen.

  • Feuerwehr hilft Flüchtlingen – und wird angefeindet

    welt.de - 24 Leser, 19 Tweets - Die Freiwillige Feuerwehr Neumünster hatte bei Facebook berichtet, wie sie die Notunterkünfte für Flüchtlinge aufbaute. Ihre Hilfe stieß auf üble Reaktionen. Dann meldete sich einer von ihnen zu Wort.

  • Kommentar Attackierte Flüchtlingsheime: Eine übergreifende Strategie

    taz.de - 59 Leser, 35 Tweets - In der letzten Zeit wurden vermehrt Anschläge auf geplante Unterkünfte für Asylsuchende verübt. Die rechte Szene feiert den Hass.

  • "Dazwischen das Meer" - Flucht und Flüchtende in der Literatur

    deutschlandradiokultur.de - 13 Leser - Aufgrund der politischen Krisenherde rund um die Mittelmeerregion verlassen auch Autoren und Autorinnen vermehrt ihre Heimat. So fanden etwa der syrische Blogger Aboud Saeed und die tunesische Lyrikerin Najet Adouani in Deutschland eine neue Bleibe - mal mit privater Hilfe, mal mit Hilfe des PEN.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK