Noch vor deutschem Serienstart - Waldorf Frommer lässt neue Serie "iZombie" im Auftrag der Warner Bros. Entertainment GmbH in Filesharingnetzwerken finden

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für die Warner Bros. Entertainment GmbH angebliche widerrechtliche Uploads, sog. Filesharing, an einer Episode der US-amerikanischen Fernsehserie "iZombie" ab.


iZombie ist eine US-amerikanische Dramedy-Serie, die von Rob Thomas und Diane Ruggiero-Wright für den Sender The CW entwickelt wurde. Die Fernsehserie dreht sich um Liv Moore (dargestellt von Rose McIver), die als Zombie nach dem Verzehr von Gehirnen die Erinnerungen und Fähigkeiten der Verstorbenen annimmt und dies als Gerichtsmedizinerin nutzt, um bei der Aufklärung von Mordfällen zu helfen iZombie ist eine freie Adaption der gleichnamigen Comicserie von Chris Roberson und Michael Allred, die von DC Comics unter ihrem Imprint Vertigo von 2010 bis 2012 veröffentlicht wurde.


Die Fernsehserie hatte am 17. März 2015 ihre Premiere, eine zweite Staffel wurde bereits bestellt.


Im April 2015 sicherte sich die ProSiebenSat.1 Media-Gruppe die Ausstrahlungsrechte der Serie. Die Ausstrahlung soll am 13. August 2015 auf sixx beginnen. (Quelle: Wikipedia)



Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 519,50 € für die illegale Verbreitung einer urheberrechtlich geschützten Serienfolge "iZombie“ in Filesharing-Netzwerken.


Die Waldorf Frommer Rechtsanwälte machen dabei einen Schadensersatz von 350,00 € und einen Aufwendungsersatz, dahinter verbergen sich die Rechtsverfolgungskosten in Höhe von 169,50 € geltend. Insgesamt fordert die Kanzlei Waldorf Frommer somit 519,50 € von den abgemahnten Anschlussinhaber ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK