Was haben Bambi und Kant gemeinsam?

Gestern war ich in Sachen “Wirtschaft trifft Kunst” unterwegs. Ich gestehe, vor allem deshalb, weil ich dachte dies sei eine gute Gelegenheit, ein paar neue Bekannte wiederzutreffen, die ich auf dem fulminanten Forum Führung mit Dr. Pero Mićić des Bundesverbands der mittelständischen Wirtschaft (BVMW) in Heidelberg kennenlernen durfte.

Tatsächlich aber war es ein Glücksfall, dass Josef Stumpf von der BVMW-Geschäftsstelle Metropolregion Rhein-Neckar, Karlsruhe für uns diese Sonderführung in die Majolika Art mit Prof. Enno-Ilka Uhde und Dr. Dieter Kistner organisiert hat. Mit wieviel Herzblut diese beiden von der von ihnen ersonnenen Ausstellung berichteten, hat mich sehr beeindruckt. Auf dem Papier lässt sich schwer beschreiben, welches Geschenk diese Idee an die Stadt Karlsruhe ist: Pro Jahr seit ihrer Gründung hat Prof ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK