schon eine rückständige Monatsmiete genügt für eine fristlose Kündigung von Gewerberäumen

schon eine rückständige Monatsmiete genügt für eine fristlose Kündigung von Gewerberäumen

Anders als im Wohnraummietrecht – bei dem die rückständige Miethöhe, die für eine fristlose Kündigung vorliegen muss ausdrücklich geregelt ist – war für das Gewerberaummietrecht lange Zeit streitig, ob bereits eine rückständige Miete für die fristlose Kündigung genügt.

Dies hat der Bundesgerichtshof nun ausdrücklich mit einer aktuellen Entscheidung beantwortet und klargestellt, dass ein Mietrückstand von über einer Monatsmiete bei gewerblichen Mietverhältnissen erheblich im Sinn des § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 lit. a Alt. 2 BGB ist (im Anschluss an BGH NJW 2008,3210), so dass die fristlose Kündigung erfolgen kann.

Quelle: BGH, Urteil vom 13 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK