Die Schwarze Macht – Christoph Reuter über den IS

von Jessica Große Wortmann

Derzeit vergeht kein Tag ohne eine Meldung im Zusammenhang mit dem Islamischen Staat (IS). Bilder von Enthauptungen, Zerstörungen von Kulturstätten, Tausende Menschen auf der Flucht – dem gegenüber Menschen die mit schwarzen Masken ihre Waffen gen Himmel recken und triumphieren. Youtube Botschaften an die Ungläubigen, Lange Sequenzen in denen Allah dem jeweiligen Anführer die Treue geschworen wird, Twittermeldungen mit den neusten Eroberungen, die Realität des IS. Doch was steckt dahinter?

Christoph Reuter ist Journalist beim Spiegel, studierte Islamwissenschaft, Politikwissenschaft und Germanistik. Sein Buch „Die schwarze Macht“ beschreibt den Aufstieg des IS in seiner jetzigen Form.

“ Wir sehen, was wir kennen. Unsere Erwartungen hat der „Islamische Staat“ gern bedient. Aber unter der starren Oberfläche des Fanatismus sitzt ein mutationsfreudiger Organismus, flexibel bis zum Äußersten und klüger als all seine Vorgänger“

So beginnt das Buch, was ein Bild des IS zeichnet, das so ganz anders ist als von ihm selbst gern gezeigt. Vieles mutet nach der Lektüre der 12 Kapitel anders als suggeriert, vieles erscheint lange nicht mehr so religiös wie der Welt gern gezeigt wird. Reuter beschreibt den Anfang des Islamischen Staates, eine heute weltweit bekannte Terrorgruppe, die vor einigen Jahren noch nur wenige Mitglieder zählte und nur geeint war in einem Wunsch: Den Islamischen Staat, den einzig wahren Staat auszurufen. Der Architekt dieses Konstrukts, Samir Abed al-Mohammed al-Khleifawi, besser bekannt als Haji Bakr, hat diese Organisation in ihren Grundstrukturen entworfen. Auf unzähligen Blättern skizzierte er mit Kugelschreiber was heute eine ernstzunehmende Bedrohung darstellt. Dabei fand er einen wenig heldenhaft Tod, erschossen in Tal Rifaat und zunächst unerkannt. Er aber hatte dem IS seine Struktur gegeben ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK