“Exclusiv im Ersten: Die Fleisch-Mafia”

von Liz Collet

Die Reportage “Die Fleisch-Mafia – Das geheime Netzwerk der Schlachthöfe” befasst sich heute abends um 22 Uhr mit Recherchen, denen zufolge zahlreiche große Betriebe der deutschen Fleischindustrie in den vergangenen Jahren immer mehr Aufgaben einem Netzwerk von Firmen übergeben haben sollen, das – so der Bericht – offenkundig mit kriminellen Strukturen arbeite. Die Reportage belegt dies mit NDR-Recherchen und Aussagen mehrerer hochrangiger Mitarbeiter dieser Firmengruppe, die sie – gestützt durch Akten und Dokumente – NDR-Autoren gegenüber gemacht haben. Bei den Mitarbeitern handelt es sich demnach um Aussteiger, die sich auch der Staatsanwaltschaft zur Verfügung stellen würden.

Die im Verdacht stehenden Drahtzieher residieren der Reportage zufolge in Nordrhein-Westfalen, seien aber durch rund 40 von ihnen gegründeten “Tarnfirmen” mit eigens dafür eingesetzten Strohmännern in ganz Deutschland präsent ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK