Was hatte sie auf einem fremden Grundstück zu suchen?

von R24 Kooperation

Der Mandant erscheint mit einem Schreiben einer Spaziergängerin. Sie schreibt sinngemäß:

“Ich bin im Dunkeln über Ihr Grundstück gegangen. Dabei stürzte ich mit dem Kopf voran auf das Pflaster. Ursache war die im Dunkeln unbeleuchtet Eisenkette, welche auf Ihrem Grundstück gespannt ist. Diese hängt in der Mitte circa 20 bis 30 cm über dem Boden und wirkt dadurch als Stolperfalle: Sie ist im Dunkeln nicht sichtbar.“

Was bitte schön hatte diese Frau auf dem Grundstück unseres Mandanten im Dunkeln suchen? Und wie kommt sie dazu, nunmehr noch Schadenersatz von unserem Mandanten zu fordern? Das sind wohl Fragen, die ebenfalls im Dunkeln bleiben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK