Praktische Tipps zum Schutz der eigenen Daten

von Daniela Windelband

„Schützen Sie Ihre eigenen Daten!“ Diese Aufforderung, so banal sie klingen mag, ist für die meisten von uns zu schwammig, um irgendetwas damit anfangen zu können. Eher werden Reaktionen ausgelöst wie: „Ich habe doch nichts zu verbergen“, „Was gibt es bei mir denn schon zu holen?“ oder „Ja, sollte ich, aber wie denn?“

An dieser Stelle möchten wir Ihnen für einige Bereiche ein paar Hilfsmittel an die Hand geben, mit denen Sie zumindest kleine Schritte in Richtung Datensicherheit machen werden. Auch wenn Sie nicht alles umsetzen können oder wollen, selbst eine geringe Verbesserung der Datensicherheit ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wie auch sonst im Leben muss man nur losgehen, das bloße Reden darüber bringt niemanden weiter.

Die Internetsuche

Alternativen zu Google – es gibt sie, man muss sie nur nutzen. Auch wenn „googeln“ bereits im Duden steht und der Marktanteil von Google bei der Internetsuche in Deutschland bei über 90% liegt, geht es auch anders. Unter anderem bieten sich DuckDuckGo, hulbee (vormals Swisscows) und ixquick an, da hier keine Nutzerdaten gespeichert werden. Auch Cookies werden nicht gesetzt.

Surfen

Beim Surfen durch das Internet sammeln fast alle Webseitenbetreiber Informationen über die Besucher. Jedoch gibt es verschiedene Möglichkeiten die Sammelwut einzudämmen. Ein Klassiker unter den Browser-Plugins ist NoScript. Wer sehen möchte, wer welche Daten sammelt, kann dies mit Ghostery tun. Eine Übersicht über Plug-Ins gibt die Stiftung Datenschutz auf ihrer Internetseite.

Textnachrichten

Egal ob E-Mail oder SMS, alle Textnachrichten können verschlüsselt werden. Zugegeben, dieses ist nicht ohne die Umstellung alter Gewohnheiten möglich. Wer sich jedoch wirksam gegen unerwünschtes Mitlesen seiner Nachrichten schützen will, sollte diese Schutzmaßnahme in Erwägung ziehen. Hilfreich für das Verschlüsseln von E-Mails ist GPG4. Alle Verschlüsselungen erfolgen über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK