WIRTSCHAFT: Exzellenzcluster der Saar-Uni ist Preisträger im „Netz voller Ideen“

08:40 Alter: 6 hrs Kategorie: Kanzlei, Geistiges Eigentum, Wirtschaftsrecht, Kanzlei-News, International News, Saarland, Kultur, Wirtschaft, Bilder der Region Von: NH

WIRTSCHAFT: Exzellenzcluster der Saar-Uni ist Preisträger im „Netz voller Ideen“ 30.06.2015

Pressemitteilung der Universität des Saarlandes - Saarbrücken - Donnerstag, 25. Juni 2015

Mit „PrintScreen“ gehört der Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“ zu den 100 Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr im Zeichen des Mottos „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“. Damit würdigen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank Ideen und Projekte, die Lösungen für die Herausforderungen des digitalen Wandels bereithalten.

Druckversion

Die Saarbrücker Informatiker werden für „PrintScreen“ ausgezeichnet. Darunter verbirgt sich eine Methode, mit deren Hilfe in Zukunft jeder Laie Displays in beliebigen Formen auf verschiedene Materialien drucken kann. Auf diese Weise kann man mit dem heimischen Drucker hauchdünne Bildschirme in das Papier einarbeiten, die selber entworfene Symbole anzeigen oder sogar auf Berührungen reagieren können. Die Idee und Umsetzung stammt von Jürgen Steimle und Simon Olberding. Steimle leitet die Arbeitsgruppe „Embodied Interaction“ am Saarbrücker Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“, in der auch Simon Olberding forscht. „Sogar berührungsempfindliche Displays können wir drucken“, sagt Olberding.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind damit vielfältig: Displays lassen sich so in nahezu jeden Alltagsgegenstand integrieren – nicht nur in Papierobjekte, sondern zum Beispiel auch in Möbel und Einrichtungsgegenstände, auf Taschen oder am Körper getragene Gegenstände ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK