Erleichterte Befristung durch Tarifvertrag

von Christian Rolfs

Gewöhnlich gestattet § 14 Abs. 2 Satz 1 TzBfG die sachgrundlose Befristung eines Arbeitsvertrages nur bis zu einer Dauer von zwei Jahren; innerhalb dieser Frist kann der Vertrag bis zu dreimal verlängert werden. Den Tarifvertragsparteien ist es nach Satz 3 dieser Vorschrift aber gestattet, abweichende - strengere, aber auch großzügigere - Befristungsregeln zu vereinbaren. Obwohl der Wortlaut des Gesetzes den Gestaltungsspielraum der Tarifvertragsparteien nicht beschränkt, ist er doch nicht unbegrenzt. Dies hat das BAG bereits wiederholt entschieden und jetzt erneut bestätigt:

1. Nach § 14 Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK