Stichprobenkontrolle: Wie halten es Dating-Portale mit dem Datenschutz?

von Lea Paschke

Diese Frage stellen sich aktuell die Datenschutzaufsichtsbehörden in Hamburg, Bayern und Baden-Württemberg. In einer Pressemitteilung gab der Landesbeauftragten für den Datenschutz Baden-Württemberg bekannt, dass die genannten Aufsichtsbehörden innerhalb ihres jeweiligen Zuständigkeitsbereichs stichprobenartig überprüfen wollen, inwieweit soziale Netzwerke, Dating-Portale und Online-Partnervermittlungen datenschutzkonform agieren.

Im Rahmen dieser zwischen den Behörden abgestimmten Prüfaktion wurden aktuell zunächst 16 Anbieter von Partnervermittlungsdiensten dazu aufgefordert, Fragen zum Umgang mit den personenbezogenen Daten ihrer Kunden und den bei ihnen umgesetzten Maßnahmen zur technischen und organisatorischen Datensicherheit zu beantworten. Dabei sollen nach einer Mitteilung des HmbBfDI nicht nur Webportale, sondern auch Appangebote entsprechender Portale im Fokus der Prüfung stehen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK