Filesharing: bloßer Verweis auf Zugriffsmöglichkeit von Dritten reicht nicht

Der Inhaber eines PC-Anschlusses ist für den wiederholten widerrechtlichen Upload einer urheberrechtlich geschützten Software und die anschließende Weitergabe der Dateien (Filesharing) verantwortlich. Nach einer Entscheidung des Landgerichts Berlin steht ein einfaches Bestreiten des Zugangs einer Abmahnung und/oder einer Urheberrechtsverletzung sowie der bloße Verweis auf D ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK