Rezension Zivilrecht: Gestaltung von Wirtschaftsverträgen

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension Zivilrecht: Gestaltung von Wirtschaftsverträgen

Schmitt (Hrsg.), Praxishandbuch Gestaltung von Wirtschaftsverträgen, 1. Auflage, De Gruyter 2015

Von Carina Wollenweber, Wirtschaftsjuristin, LL.M., Siegen

Das 581-seitige Werk „Praxishandbuch Gestaltung von Wirtschaftsverträgen“ erscheint in der 1. Auflage, wird von Christoph Schmitt herausgegeben und beinhaltet insgesamt 10 Kapitel. Das 1. Kapitel bietet eine sehr kurze Einführung in die Materie. Zudem kann der Leser erfahren, welche Themenkomplexe in dem Werk noch behandelt werden. Im 2. Kapitel werden Grundlagen vermittelt. Neben allgemeinem Wissen zu Verträgen (wie dem Zustandekommen und der Auslegung) geht es z.B. auch um unterschiedliche Vertragsstrukturen (Vorvertrag, Optionsvertrag, AGB etc.) sowie um AGB als Stolperfalle und um Risiken, die bestehen, wenn sich die Vertragsklauseln als unwirksam herausstellen sollten. Der vorvertragliche Bereich wird im 3. Kapitel behandelt. Thema sind z.B. LoI, MoU, Geheimhaltungsvereinbarungen, Präambeln und die Einbeziehung von AGB in den Vertrag. Kapitel 4 widmet sich der Vertragsdurchführung und dem möglichen Konfliktpotential. Dabei wird der Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie erklärt, die Übernahme des Beschaffungsrisikos beleuchtet, die Möglichkeit der Haftungsbeschränkung durch richtige Leistungsbeschreibung erläutert sowie die Rügepflicht in Bezug auf die Wareneingangs- und -ausgangskontrolle dargestellt.

Im 5. Kapitel wird die Vertragsverhandlung behandelt. Thematisiert werden dabei sowohl die Vorbereitungen als auch das Verhalten während einer Verhandlung. Besonders gelungen sind dabei die psychologischen (z.B. psychologische Selbstmotivation) und biologischen, z.B. die das Gehirn betreffenden Aspekte. Auch werden z.B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK