Was ist eigentlich IT-Recht?

von Talentrocket News

In unserer neuen Artikel-Reihe "Was ist eigentlich..." stellen wir euch verschiedene Fachbereiche näher vor und lassen Juristen aus der Praxis erzählen. Heute durften wir Prof. Dr. Peter Bräutigam einige Fragen über seine Arbeit im Fachbereich IT-Recht stellen. Der Noerr-Partner erzählte uns unter anderem, was diesen Bereich so spannend macht und welche Qualifikationen man für die Arbeit im IT-Recht mitbringen sollte.

1. Herr Prof. Dr. Bräutigam, wie war Ihr Weg zu NOERR LLP?

Ich war schon als Referendar bei der Noerr LLP, die damals noch Nörr Stiefenhofer Lutz hieß. Nach meinem zweiten Staatsexamen bin ich dort wegen der spannenden internationalen Fälle geblieben und habe zunächst auf den Gebieten Wirtschaftsrecht, Franchiserecht, Gesellschaftsrecht und Erbrecht gearbeitet.

2. Wussten Sie schon während des Studiums, dass Sie in den Bereich IT-Recht gehen wollen? Wie lange arbeiten Sie bereits im IT-Recht?

Während meines Studiums gab es das IT-Recht als solches noch gar nicht. Dies hat sich vielmehr später erst konkretisiert. Zusammen mit vielen Kollegen haben wir dann im Rahmen des Deutschen Anwaltvereins den Fachanwalt für IT-Recht aus der Taufe gehoben, der in der Satzungsversammlung am 03.04.2006 beschlossen wurde. Mein Einstieg zum IT-Recht kam 1996 über das Internet-Recht, hervorgerufen durch erste Anfragen amerikanischer Unternehmen nach der Rechtslage in Deutschland. Danach weitete sich das Tätigkeitsfeld immer mehr aus und umfasst nunmehr das Hard- und Software-Recht, Outsourcing, das E-Commerce-Recht, IT-Litigation, Providerverträge, Datenschutz, Datensicherheit und Mobile Business.

3. Seit wann hat NOERR einen eigenen Fachbereich IT-Recht? Und wie groß ist dieser Bereich?

Eine spezialisierte Gruppe von Kollegen im IT-Recht (damals Internet-Recht) gab es schon von Anfang an. Formalisiert wurde dies im Rahmen einer organisatorischen Strukturierung 2010 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK