Was bin ich mir wert?

von Daniela Windelband

Über diese Frage lässt sich freilich philosophieren und über die Maßeinheit sicherlich auch. Trend Micro hat in Zusammenarbeit mit dem Ponemon Institut 1.903 Personen aus Amerika, Europa und Japan befragt, wie viel ihnen die persönlichen Daten wert sind (die komplette Studie finden Sie hier). Wobei „wert sein“ hier tatsächlich als monetäre Gegenleistung zu verstehen ist. So sind den Studienteilnehmern ihre Passwörter für die Bankkonten mit durchschnittlich 69,55 € am meisten wert. Die Einschätzung der Befragten schwankt naturgemäß, was wiederum aber auffällt ist der teilweise drastische Unt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK