Ermittlungen in einem Strafverfahren dauern häufig sehr lange. Dieser Umstand kann für den Beschuldigten eine enorme Belastung darstellen. Der Beschuldigte hat daher das Recht, dass ein Strafverfahren gegen ihn so schnell wie möglich geführt und beendet wird. Das sogenannte Recht … vollständigen Artikel lesen

von Jesko Baumhöfener

Ermittlungen in einem Strafverfahren dauern häufig sehr lange. Dieser Umstand kann für den Beschuldigten eine enorme Belastung darstellen. Der Beschuldigte hat daher das Recht, dass ein Strafverfahren gegen ihn so schnell wie möglich geführt und beendet wird.

Das sogenannte Recht auf eine beschleunigte Erledigung ist Ausfluss des Rechts auf ein faires Verfahren, welches in Art. 6 Absatz 1 der Europäischen Menschenrechtskonvention geregelt ist. Folge eines übermäßig langen Strafverfahrens ist grundsätzlich eine Strafminderung, in seltenen Fällen sogar die Einstellung des Verfahrens wegen eines Verfahrenshindernisses.

Grundsätze des Strafverfahrens bei Verdacht auf Kinderpornographie

In der Regel erfährt der Beschuldigte von einer Ermittlung wegen des Verdachts des Besitzes, des Erwerbs oder der Verbreitung kinderpornographischer Schriften dadurch, dass eine Hausdurchsuchung vorgenommen wird. Im Rahmen dieser Hausdurchsuchung werden alle Computer und Speichermedien sichergestellt, welche strafbares Material enthalten könnten. Für den Beschuldigten tritt schon zu diesem Zeitpunkt eine enorme Belastungssituation ein, zumal die Nachbarn schnell Kenntnis von der Hausdurchsuchung erlangen und der Beschuldigte möglicherweise zu Unrecht im privaten und beruflichen Umfeld ausgegrenzt wird.

Nachdem die Speichermedien sichergestellt wurden, werden diese von speziell geschulten Ermittlern auf strafbare Materialien untersucht. Das heißt dass Festplatten auf vorhandene und gelöschte Bilder und Videos untersucht werden und jede Datei vom Ermittler angeschaut wird, damit vorläufig beurteilt werden kann, ob strafbares Material vorliegt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK