Und wenn nur einer wählen geht

von R24 Kooperation

Im Landkreis Bautzen fand vor kurzem die Landratswahl statt. Es waren nur knapp 22 % der Wahlberechtigten wählen. Und der Landrat wurde mit ca. 60 % gewählt.

Steht danach ein Leserbrief in der Zeitung. Vermutlich von einem Nichtwähler. Dass doch der Landrat nur mit 13 % der möglichen Stimmen gewählt wurde. Und dass ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK