AG Bochum verurteilt den VN der Allsecur Versicherung zur Zahlung des Betrages, den seine Versicherung vorgerichtlich rechtswidrig gekürzt hatte, mit Urteil vom 9.4.2015 – 83 C 313/14 – .

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

immer wieder kürzen die nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall eintrittspflichtigen Kfz-Haftpflichtversicherungen die berecheten Sachverständigenkosten, die dadurch entstanden sind, dass der Geschädigte ein qualifiziertes Kfz-Sachverständigengutachten über den Schadensumfang und der -höhe einholte. Immer wieder wird seitens der Versicherer, meist ins Blaue hinein, behauptet, die berechneten Kosten , insbesondere die Nebenkosten seien überhöht. Für diese Behauptung ist der Schädiger darlegungs- und beweisbelastet. Im Prozess kommt dann kein Beweisanerbieten, so dass der Vortrag der Beklagtenseite schon von daher unschlüssig ist. So verhielt sich die Allsecur-Versicherung. Es gab nur den Unterschied, dass der klagende Kfz-Sachverständige aus abgetretenem Recht nicht mehr die regulierungspflichtige Kfz-Versicherung, sondern den Unfallverursacher gerichtlich vor dem Amtsgericht Bochum in Anspruch nahm. Folgerichtig verurteilte das erkennende Gericht den Versicherungsnehmer der Allsecur zur verzinslichen Zahlung des Betrages, den seine Kfz-Haftpflichtversicherung rechtswidrig gekürzt hatte. Lest selbst das positive Urteil aus Bochum zu den Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht gegen den VN der Allsecur Versicherung.

Viele Grüße Willi Wacker

83 C 313/14 Verkündet am 09.04 2015

Amtsgericht Bochum

IM NAMEN DES VOLKES

Urteil

In dem Rechtsstreit

des Herrn

Klägers,

Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte D. I. u. P. aus A.

gegen

Herrn …

Beklagten,

Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte D. E. & P. aus B.

hat das Amtsgericht Bochum im schriftlichen Verfahren mit einer Schriftsatzeinreichungsfrist bis zum 30.03 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK