Porsche-Scheinwerfer gestohlen, um Cannabisplantage zu beleuchten

von Julian Jansen

Porsche-Scheinwerfer verschiedener Modelle sind bei Dieben besonders beliebt. Der Grund hierfür ist aber nicht der hohe Wert des Fahrzeugs oder der Scheinwerfer! Nein: Die Bi-Xenon-Technik von Porsche ist derart energiesparend und dem Tageslicht ähnlich, dass sich damit offenbar besonders effektiv Cannabisplantagen beleuchten lassen! Die Frontscheinwerfer werden entweder abmontiert oder aber gleich mittels einer Blechschere aus der Karosserie geschnitten. Dadurch werden am Porsche natürlich Schäden von vielen tausend Euro verursacht. Oftmals tauchen die hochwertigen Leuchten erst dann wieder auf, wenn illegale Hanfplantagen von der Polizei ausgehoben werden.

Diebstahlserie in Amsterdam und Berlin

Im Jahre 2012 gab es international eine regelrechte Diebstahlserie. Ihren Anfang nahm sie mit ca. 20 Diebstählen aus Porsche Cayenne und Panamera ausgerechnet in Amsterdam, der Welthauptstadt der Kiffer. Von den Niederlanden schwappte das Phänomen dann jedoch recht bald nach Deutschland, insbesondere nach Berlin über ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK