Haftung für Verlinkung auf Produkte bei Amazon

von Niklas Plutte

Die Verlinkung auf die Produktseite eines Onlineshops (hier bei Amazon), auf der ausschließlich Waren eines einzelnen Anbieters angeboten werden, fördert den Absatz dieses Unternehmens und stellt eine wettbewerbsrechtlich relevante geschäftliche Handlung dar (BGH, Urteil vom 11.12.2014, Az. I ZR 113/13 – Bezugsquellen für Bachblüten).

Infowebsite mit Verlinkung auf Fremdprodukte bei Amazon

Die Klägerin vertreibt auf dem deutschen Markt sog. „Bach-Blüten“-Produkte. Diese werden von verschiedenen Herstellern angeboten, wobei die englische Bach Flower Remedies Ltd. und eine deutsche Firma für sich in Anspruch nehmen, die „Original Bach-Blüten“ zu vertreiben. Neben den „Original Bach-Blüten“ sind auch Produkte anderer Hersteller auf dem Markt erhältlich.

Die Beklagte betreibt eine Homepage, auf der sie sich schon seit langem für die Verbreitung der Lehren des englischen Arztes Dr. Edward Bach einsetzt. Dort informiert sie über die Bach-Blüten-Therapie. Außerdem sind auf der Homepage Informationen über das Leben und Wirken von Dr. Bach und die „Original Bach-Blütentherapie“, insbesondere über die Anwendungsgebiete des „Bach-Blüten-Systems“ bereitgestellt.

Unter dem Stichpunkt „Bezugsquellen“ befinden sich auf der Homepage außerdem Hinweise, anhand welcher Merkmale Original Bachblütenkonzentrate zu erkennen sind. Anschließend wurde unter dem Stichpunkt „Bezugsquellen in Deutschland“ aufgeführt:

„Die Original Bach-Blütenkonzentrate (Stockbottles = Verkaufsflaschen) können in jeder Apotheke rezeptfrei bestellt werden. Die Preise müssen dort erfragt werden. Alle Bachblüten können Sie auch direkt bestellen bei Amazon“.

Klickte der Besucher auf „Amazon“, wurde er auf die Produktseite der deutschen Firma weitergeleitet, die für sich in Anspruch nimmt, ausschließlich die „Original Bach-Blüten“ zu vertreiben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK